Menu

Derborence – Val Derbon – Cabane Rambert – Ovronnaz

Schwierigkeitsgrad : T3

Ausgangspunkt vor der Seehütte « Refuge du Lac ». Angenehme Steigung durch die Weiden der Alp von Dorbon, ab Le Gîte wird der Weg zu einem Pfad. Schritt für Schritt verändern sich Vegetation und Landschaft: Es wird naturbelassener und steiniger. Der Anstieg zum Pass ab dem See von la Forcla führt teilweise über Firn. Das Wasser des Sees dient der Bewässerung der Rebberge von Chamoson.

Nach der Hütte führt der Pfad stufenweise sanft herab. Etwas hinter Plan Coppel sind zwei Wege möglich: Abstieg zu Fuss über Saille bis Ovronnaz (+-30 min.) oder mit dem Sessellift nach Jorasse (567 m Höhenunterschied). Sie finden die Strecke auch unter www.tourdesmuverans.ch

Variante : Ab dem See von Forcla – Pas de Chamosentse – Alp von Chamosentse –Alp von Loutze – Maiensässe von Chamoson oder Ovronnaz. 

Weg

Streckenzeit
(in Minuten pro Etappe) 

Höhe

MüM 

See von Derborence  

Haltestelle vom Postbus / Parkplatz

1452

Gîte de Dorbon / Chaux de Dorbon

100 mn 

1956

Pro Fayret 

40 mn

2108

See von la Forcla 

45 mn

2450

Pass von la Forcla 

30 mn

2547

Hütte von Rambert 

45 mn

2582

Plan Coppel 

55 mn

2125

Jorasse (Restaurant / Sessellift) 50 mn

1939 

Ovronnaz (Sessellift

15 mn (Sessellift)

1372

Gesamtzeit in Anbetracht der Steigungen  
Sessellift - 567 m *

6 Stunden 20 Minuten  + 1130
-   643
-  1210